Textgröße verändernTextgröße verändernTextgröße verändern|DruckversionDiese Seite als Bookmark setzen

Pensionsmanagement

 


Pensionsmanagement

Zur Ausfinanzierung und Insolvenzsicherung von Pensionsverpflichtungen stellt die Helaba ihren Kunden den Helaba Pension Trust e.V., ein Gruppen-CTA (Contractual Trust Arrangement) zur Verfügung. Es stellt eine erprobte und kostengünstige Alternative für konzerneigene CTA-Modelle der Kunden dar. Insbesondere bei Unternehmensverkäufen wird es als Nachfolgelösung für konzerneigene CTA-Modelle eingesetzt. Mit diesem Modell können die Pensionsverpflichtungen mit so genannten Plan Assets gemäß IFRS bzw. saldierungsfähigem Vermögen gemäß HGB unterlegt und an einen Treuhänder ausgelagert werden. So werden die bilanzrechtlichen Voraussetzungen für eine Saldierung der Finanzierungsmittel mit den Pensionsrückstellungen geschaffen. Gemeinsam mit einem Versicherungsunternehmen bietet die Bank ihren Kunden ferner eine integrierte Kombinationslösung aus CTA und Pensionsfonds.

Daneben bietet die Abteilung Lösungen zu weiteren pensionsbezogenen Problemstellungen, insbesondere zur Insolvenzsicherung von Arbeitszeitkonten, zum Ausstieg aus den umlagefinanzierten Altersvorsorgesystemen im kommunalen und kommunalnahen Umfeld und Lösungen für die Umstellung der Beamten-Versorgung auf ein kapitalgedecktes System. Versicherungslösungen im Bereich der betrieblichen Altersversorgung, insbesondere Pensionsfondslösungen, werden über Kooperationspartner dargestellt.

Bilanz- und steueroptimierte Transaktionen

Die Abteilung konzipiert und implementiert Bilanzstrukturinvestitionen und bilanzoptimierte Transaktionen für die Bank und für Kunden der Bank. Sie unterstützt andere Abteilungen der Bank, vornehmlich im Bereich Corporate Finance bei der Strukturierung und Umsetzung von Geschäften, bei denen steuerliche und bilanzielle Fragen eine Rolle spielen.