Textgröße verändernTextgröße verändernTextgröße verändern|DruckversionDiese Seite als Bookmark setzen

Investitions- und Leasingfinanzierung | 05.04.2018

Neubaufinanzierung der Erweiterung der Fresenius-Konzernzentrale in Bad Homburg

Die Helaba finanziert im Rahmen eines Konsortiums mit der KfW IPEX-Bank die Erweiterung der Fresenius-Verwaltungszentrale in Bad Homburg. Die Umsetzung der Finanzierung für diesen energieeffizienten Neubau nach dem KFW-Effizienzhaus-Standard 70 erfolgt vollständig über Fördermittel aus dem KfW-Energie-Effizienzprogramm Bauen und Sanieren. 


Die Investitionskosten belaufen sich auf EUR 70 Mio. Helaba und KfW IPEX-Bank stellen hierfür Darlehensmittel in Höhe von insgesamt EUR 50 Mio. zur Verfügung. Das Verwaltungsgebäude umfasst neben Büroflächen Konferenzräume, ein  Betriebsrestaurant sowie ein Atrium. Mit der für das Jahr 2019 geplanten Fertigstellung des Erweiterungsgebäudes stärkt der Fresenius-Konzern seinen Unternehmensstandort in Bad Homburg sowie seine  Zugehörigkeit zum Rhein-Main-Gebiet.

 

Investment:Neubaufinanzierung Bürogebäude
Kunde:Fresenius SE & Co. KGaA
Funktion Helaba:Co-Arranger
Bereich/Abteilung:Corporate Finance/Investitions- und Leasingfinanzierung
Closing/Funding:Februar 2018