Textgröße verändernTextgröße verändernTextgröße verändern|DruckversionDiese Seite als Bookmark setzen

Presseinfos | 11.12.2017

Institutionelle Publikumsfonds von Helaba Invest knacken 3 Mrd. Euro-Grenze

Mit der Auflegung des HI-EM Credits Quality Select-Fonds am 1. Dezember 2017 hat die Helaba Invest erstmals das in institutionellen Publikumsfonds gemanagte Volumen auf über 3 Mrd. Euro gesteigert. Institutionelle Publikumsfonds eignen sich für Investoren, die mit geringeren Volumina als bei Spezialfonds einen Zugang zu unterschiedlichen Anlagestrategien und -stilen suchen. Auch für Multi Asset-Portfolios und Core-Satellite-Strategien sind sie prädestiniert. 


Erfolgreiche Auflegung des HI-EM Credits Quality Select-Fonds

Während rund ein Drittel aller europäischen Staatsanleihen bzw. staatsnaher Emittenten inzwischen negative Renditen aufweist, ermöglichen es Anleihen aus den Emerging Markets, eine Mehrrendite zu verdienen. Denn Emittenten aus Schwellenländern bieten im Vergleich zu denen aus entwickelten Ländern bei gleicher Bonität oftmals eine attraktivere Verzinsung. Aus diesem Grund hat die Helaba Invest am 1. Dezember 2017 mit dem HI-EM Credits Quality Select-Fonds (ISIN  DE000A2DTLE7*) einen institutionellen Publikumsfonds aufgelegt, der sich auf Emittenten aus den Emerging Markets mit guter Bonität konzentriert. Der Fonds startet mit einem Volumen in Höhe von 29,5 Mio. Euro.

Der HI-EM Credits Quality Select-Fonds investiert ausschließlich in Anleihen, die bei Erwerb ein Investmentgrade Rating aufweisen. „Dadurch öffnet sich ein neuer Markt auch für Investoren, die aufgrund von Rating-Restriktionen bislang nicht in den Emerging Markets investiert sein durften“, erklärt Dr. Hans-Ulrich Templin, Mitglied der Geschäftsführung der Helaba Invest. Durch die Investition in Staats- und Unternehmensanleihen werden Konzentrationsrisiken reduziert. Jeweils etwa 50 Prozent des Portfolios werden in EUR- bzw. USD-Anleihen angelegt. „Durch die Investition in verschiedene Zins- bzw. Währungsräume kann die Anfälligkeit des Portfolios gegenüber Zinssteigerungen durch Korrelationseffekte aus dieser geldpolitischen Zyklusdiversifikation gesenkt werden“, so Templin. Offene Fremdwährungspositionen sind auf 5 Prozent limitiert.

* Ausführliche produktspezifische Informationen sowie Hinweise zu Chancen und Risiken für den genannten OGAW-Fonds können dem aktuellen Verkaufsprospekt, den wesentlichen Anlageinformationen sowie dem Jahres- und Halbjahresberichten entnommen werden. Dieser ist kostenlos in deutscher Sprache bei der Verwaltungsgesellschaft Helaba Invest oder auf der Homepage www.helaba-invest.de zu erhalten und bildet die allein verbindliche Grundlage für den Kauf  bzw. Verkauf von OGAW-Fonds.

Helaba Invest

Die Helaba Invest wurde 1991 als 100%-ige Tochtergesellschaft der Helaba gegründet. Seitdem wird das professionelle Management von Vermögen institutioneller Investoren im Helaba Konzern von der Helaba Invest wahrgenommen.

Die Geschäftsstrategie der Helaba Invest basiert auf den drei Säulen „Master-KVG“, „Asset Management Wertpapiere, SAA und TAA“ sowie „Immobilien & Alternative Assetklassen“. Mit einem verwalteten Volumen von ca. 130 Mrd. Euro gehört die Helaba Invest zu den führenden Kapitalverwaltungsgesellschaften im institutionellen Asset Management.

www.helaba-invest.de