Textgröße verändernTextgröße verändernTextgröße verändern|DruckversionDiese Seite als Bookmark setzen

Rentenkommentar Handel | 21.08.2017

Marktkommentar Renten

 

 

Guten Morgen!

Trading Range:

163.71-164.64

Tendenz

freundlich

 

 

 

Die internationalen Bondmärkte verabschiedeten mit einem freundlichen Unterton ins Wochenende. Das politische Chaos in den Vereinigten Staaten sowie der Anschlag in Barcelona trieben Anleger in den sicheren Hafen qualitativ hochwertiger Staatsanleihen. Die gute Stimmung bei den US- Verbrauchern fiel kaum ins Gewicht. Alle Augen richten sich auf das in dieser Woche stattfindende Notenbanktreffen in Jackson Hole. Die Hoffnungen auf neue Erkenntnisse zum weiteren Kurs der EZB sind zuletzt jedoch deutlich gesunken.

Die Kurse von Bundesanleihen haben  zum Wochenschluss weiter angezogen. Umsätze hielten sich in überschaubarem Rahmen, ultralange Laufzeiten wurden besser nachgefragt. Der Abstand zwischen 10- und 30-jährigen Bundestiteln fiel auf 74.5 BP. 10-jähriger Bonds aus Frankreich (0.71 %) und Belgien (0.72 %) hielten ihren Abstand zu Bunds.

Bonds der EU- Peripherie mussten den erhöhten Sicherheitsansprüchen Tribut zollen. Der Risikoaufschlag 10-jähriger spanischer (1.54 %), italienischer (2.02 %) und portugiesischer Bonds     (2.71 %) weitete sich gegenüber vergleichbaren Bundesanleihen um knapp 2 BP aus.

Am US- Bondmarkt sind die Renditen trotz erfreulicher Stimmungsindikatoren leicht gesunken. Das Verbrauchervertrauen ist nach Erhebungen der University of Michigan überraschen deutlich auf 97.6 Punkte (93.4) gestiegen. In Fernost tendieren US- Treasuries angesichts uneinheitlicher Vorgaben von den Aktienbörsen knapp behauptet.

 

Bund- (164.13) und Bobl- Kontrakt (132.73) legten 18 bzw. 7 Stellen zu, der Schatz (112.17) ging 2 Ticks höher aus dem Markt.  Die Rendite der 10-jährigen Bundesanleihe fiel auf 0.41 %, der Renditeabstand zwischen 2-und 10-jährigen Bundesanleihen verringerte sich auf 111 BP.

10-jährige US- Treasuries rentieren bei 2.20 %. Der Euro klettert auf 1.175 Dollar. Der Preis für das Barrel Öl steigt auf 48.5 Dollar.

 

Alle Augen sind auf das Notenbanktreffen in Jackson Hole gerichtet, das am Donnerstag beginnt. An der Datenfront dominieren zunächst Stimmungsindikatoren das Geschehen. Neben ZEW-Umfrage, den Berichten der Einkaufsmanager aus dem verarbeitenden Gewerbe und dem Dienstleistungssektor in Frankreich, Deutschland und der Eurozone steht auch das Ifo- Geschäftsklima am Freitag zur Veröffentlichung an. Eingerahmt werden die Daten von Zahlen aus dem US- Immobiliensektor, den Auftragseingängen langlebiger Wirtschaftsgüter in den USA sowie revidierten Wachstumsdaten des 2. Quartals in Großbritannien und Deutschland.

 

Am Primärmarkt stockt die Finanzagentur des Bundes die 10-jährige Bundesanleihe um 3 M>rd. Euro auf. Das amerikanische Schatzamt versteigert 2 jährige Floater im Volumen von 13 Mrd. und 5- jährige TIPS im Volumen von 14 Mrd. USD. Großbritannien bietet 6-jährige Gilts im Volumen von 2.75 Mrd. GBP zum Kauf an.

 

Technik:

 

Der Bund-Future setzte seine Aufwärtsbewegung fort und schloss (164.13) 18 Stellen über Vortagsniveau. Auf Wochensicht gab der Kontrakt um 41 Ticks nach. Die Indikatoren im Tageschart sind konstruktiv zu werten. im Wochenchart mahnt die überkaufte Situation zur Vorsicht.

Widerstände sehen wir bei  164.33 (Hoch v. 17.08.), 164.48 (Hoch v. 18.08), 164.64 (Hoch v. 11.08.), 164.87 (Wochentrend), 164.99 (Tief v. 26.06.), 165.29 (Hoch v.21.06.) und 165.44 (Hoch v. 26.06.).

Unterstützungen liegen bei 164.02 (Hoch v. 16.08.), 163.71 (Tief v. 17.08.), 163.45 (Tief v. 15.08), 163.25 (Tief v. 09.08.), 163.03 (Tief v. 08.08.) und 162.84 (Tief v. 07.08.).

Unterstützungen164.02163.71163.45
Widerstände164.33164.48

164.64

 

Thomas Weidmann
Tel.: 069/9132 1800


Disclaimer
Die Publikationen sind mit größter Sorgfalt bearbeitet worden. Sie enthalten jedoch lediglich unverbindliche Analysen und Prognosen zu den gegenwärtigen und zukünftigen Marktverhältnissen. Die Angaben beruhen auf Quellen, die wir für zuverlässig halten, für deren Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität wir aber keine Gewähr übernehmen können. Sämtliche in diesen Publikationen getroffenen Angaben dienen der Information. Sie dürfen nicht als Angebot oder Empfehlung für Anlageentscheidungen verstanden werden.