Textgröße verändernTextgröße verändernTextgröße verändern|DruckversionDiese Seite als Bookmark setzen

Aktuell | 18.09.2018

Helaba erfolgreich in Zentral- und Osteuropa – auch 2018 beste Bank in Polen bei der Immobilienkreditfinanzierung

Die Helaba wurde zum wiederholten Mal als “Beste Bank“ in Polen für gewerbliche Immobilienfinanzierungen ausgezeichnet.



Die Helaba wurde zum wiederholten Mal als “Beste Bank“ in Polen für gewerbliche Immobilienfinanzierungen ausgezeichnet.
Die vom Magazin „Euromoney – Real Estate“ jährlich vergebenen Awards fußen auf einer weltweiten Umfrage unter mehr als 20.000 Professionals im Finanzierungsbereich, darunter Berater, Projektentwickler, Investmentmanager, Corporate End User und Bankmitarbeiter. Neben dem übergeordneten Preis konnte die Helaba auch in der Kategorie „Immobilienfinanzierung Polen“ überzeugen. „Wir freuen uns über die erneute Auszeichnung“, so Michael Kröger, Bereichsleiter Immobilienkreditgeschäft International der Helaba, und ergänzt „die Anerkennung motiviert uns und zeigt, dass wir mit unserer Strategie richtig liegen.“ Zuletzt hat die Helaba als Agent gemeinsam mit einer anderen Bank die Finanzierung von vier Büroobjekten in Polen arrangiert. Insgesamt wurde ein Kreditbetrag in Höhe von 100 Millionen Euro mit einer Laufzeit von sieben Jahren zur Verfügung gestellt. „Durch die Finanzierung erweitert die Helaba die langjährige Geschäftsbeziehung mit dem Kunden auch auf den Bereich Büroimmobilen und gleichzeitig stärken wir unser sehr gutes Portfolio im starken polnischen Markt“, erklärt Georg Blaschke, bei der Helaba seit Jahren im Immobilienkreditgeschäft International zuständig für den polnischen Markt.